DR. GROSSMANN UMWELTPLANUNG  
   
 
Startseite
Büro
Leistungen
Aktuelles
Kontakt/ Impressum

Stilllegungsanzeige und Rekultivierung Deponie Geißbühl (DKII), Balingen

Auftraggeber:
Landratsamt Zollernalbkreis

Zeitraum: 2006/7

Leistungen:
Allgemeine Vorprüfung nach UVPG,
Erstellung der Antragsunterlagen,
Modifizierung der planfestgestellten Planung incl.Schnitte+ Massenermittlung.
Die Ausarbeitung erfolgte gemäß dem Leitfaden zur Deponiestilllegung (ATV-DVWK: 2003)

Auf der Deponie Geißbühl wurden von 1963 bis 1979 Siedlungsabfälle deponiert. Bis 1981 erfolgte die Abdeckung der Deponie mit Erdaushub und anschließend die Rekultivierung der Fläche, die anschließend als landwirtschaftliche Fläche genutzt wurde. Eine weitere Abdeckung einer Teilfläche mit Erdaushub erfolgte bis zum Jahr 2004.
Ziel der aktuellen Planung war durch eine flächendeckende qualifizierte Oberflächenabdichtung die Verminderung von Wassereintrag in die Deponie und daraus resultierend die Verminderung von Sickerwasseranfall zu erreichen.
Weiterhin soltel durch die Abdeckung der Austritt von Schadstoffen über den Pfad Boden – Wasser, Boden – Pflanze – Tier sowie Boden – Luft weiter minimiert werden.
Hierfür wurde eine mindestens ca. 2,3 m mächtige Abdeckung aus Rekultivierungs- und Ausgleichsschicht vorgesehen, die auf allen Bereichen aufgebracht wird, die nicht über eine derartige Abdeckung verfügen.

Schnitt Oberflächenabdichtung
Deponiequerschnitt
 

[nach oben]

 © 2007 DR. GROSSMANN UMWELTPLANUNG  Wilhelm-Kraut-Straße 60  72336 Balingen